Jeremias Setz: Für Kinder die Schule, für Ältere ein Kaffee

Was gibt es schöneres für einen Berbuer, als dass alle neuen Gemeinderatskandidaten, sich ohne zu zögern, bereit erklären, sich auf diesem Blog zu präsentieren. Anbei mit Freude das Interview mit Jeremias Setz.

Setz J-006

Jeremias Setz: Berbu ist für mich Zusammenhalt

Steckbrief:

Name: Jeremias Setz
Geb. Datum: 14.3.1978
Zivilstand: verheiratet
Familie: 1 Sohn, 16 Jahre alt
Beruf: Bauführer Gussasphalt  bei Aeschlimann AG, 4800 Zofingen
Hobbies: Motorradfahren, Feuerwehr, Jugileiten

Was ist für Dich Berbu?

Ich bin mit meiner Familie 2005 von Gränichen nach Birrwil gezogen. Ich kannte es nicht, wo anders zu leben und fremde Leute waren ein Tabu für mich. Doch in Birrwil wurden wir mit offenen Armen empfangen und herzlich begrüsst. Ich könnte mir keinen anderen Ort mehr zum Leben vorstellen. Berbu ist für mich Zusammenhalt unter Kollegen und ein sehr ruhiges Dorf.

Was vermisst Du in Berbu?

Das einzige, und wirklich einzige, ist ein Treffpunkt, sei es ein Kaffee oder eine Bäckerei, in welchen sich Leute unter der Woche treffen und begegnen können.
Ich denke, das würden auch die älteren Einwohner sehr schätzen.

Weshalb möchtest Du in den Gemeinderat?

Ich möchte in den Gemeinderat aus Dankbarkeit, weil wir so gut aufgenommen worden sind und wenn es keine Einheimischen ausüben, verlieren wir unsere Unabhängigkeit und unseren Dorfgeist.

Was ist Dir persönlich für die Berbuer Zukunft das Wichtigste?

Für mich ist wichtig, dass wir eigenständig bleiben und den Zusammenhalt weiter leben, wie bis anhin.
… und dass wir weiterhin unsere Kinder in Berbu zur Schule schicken können und nicht auswärts.

Was wünschst Du Dir als zukünftiger Gemeinderat von der Berbuer Bevölkerung?

Ich wünsche mir, dass sie nicht die Faust im Sack machen, sondern auf die Menschen zugehen und mit den Problemen oder Anregungen zum Gemeinderat kommen, denn dann können diese gelöst werden.
Es bringt nichts, mit den Fingern auf andere zu zeigen. Man sollte immer zuerst vor seiner Haustür kehren, bevor man andere anschwärzt.
Ich bin nicht perfekt, werde aber mein möglichstes für meine Gemeinde geben.
Daher hoffe ich auf die Unterstützung der Bevölkerung.

Was möchtest Du sonst noch sagen?

Ich bin nicht 08/15. Ich habe Tattoos und es kann vorkommen, dass ich mal ein halbes Bier zuviel trinke. Sollte dies aber ein Grund sein, nicht gewählt zu werden?

Ich bedanke mich für Ihre Wahlstimmen schon im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen
Setz Jeremias

Lieber Jeremias
Wer diesen Blog kennt, weiss, dass Du mir und vielen anderen Berbuern aus der Seele sprichst. Vielen Dank für Deine Antworten und Deine Bereitschaft, für Berbu da zu sein. Du bist mit unserem Dorf auf verschiedenen Ebenen verbunden. Die Berbuer kennen Dich, weshalb Du problemlos im 1. Wahlgang gewählt werden wirst.

Hier geht es direkt zum Beitrag von Gemeinderatskanditat Max Härri.

Ein Gedanke zu “Jeremias Setz: Für Kinder die Schule, für Ältere ein Kaffee

  1. Pingback: Max Härri: Berbu soll Berbu bleiben | Der Berbuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s